Retten Löschen Bergen Schützen

Einsatzmarathon für die FF Neukirchen

Die winterlichen Fahrbahnverhältnisse führen zur Zeit zu zahlreichen Einsätzen der FF Neukirchen.

Nach der Fahrzeugbergung am Samstag ging es am Mittwoch weiter:

1. Alarmierung: 20.12. 07:45 Uhr: Ein Verkehrsunfall im Ortsteil Winkl wo eine PKW Lenkerin

gegen ein Brückengeländer krachte, führte zu einem Einsatz der FF Neukirchen.

Die Unfallstelle wurde von ausgetretenen Betriebsmitteln gereinigt und das Fahrzeug wurde auf einem Parkplatz gesichert abgestellt.

Im Einsatz: FFN mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann, Polizei und Rotes Kreuz

 

2. Alarmierung: 20.12. 09:21 Uhr: Ein PKW Lenker kam im Kreuzungsbereich Buchbergstrasse –

Kapellenweg mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete mit der Fahrerseite in

eine neben der Fahrbahn befindliche Rinne.

Da das Fahrzeug mit den Mitteln der FFN nicht so einfach geborgen werden konnte, wurde die FF Altmünster mittels SRF und Kran hinzu alarmiert.

Mittels diesem konnte die Fahrzeugbergung dann durchgeführt werden.

Im Einsatz: FFN mit 2 Fahrzeugen und 9 Mann, FF Altmünster 1 Fahrzeug und 4 Mann

 

3. Alarmierung: 20.12. 10.30 Uhr: Gerade von der PKW Bergung im Kapellenweg zurückgekehrt

wurde die FFN telefonisch zu einer Fahrzeugbergung im Bereich Kalvarienbergweg alarmiert.

Ein Kleintransporter war aufgrund der rutschigen Fahrbahnverhältnisse gegen ein Geländer gerutscht und konnte aus eigener Kraft mehr weiter.

Mittels der Einbauseilwinde des TLF konnte der Transporter rasch geborgen werden.

Im Einsatz: FFN mit 2 Fahrzeugen und 7 Mann

 

4. Alarmierung: 21.12. 09:57Uhr: Bergung eines Postautos in der Ortschaft Viechtau

Das Fahrzeug kam in einer steilen Hauszufahrt ins rutschen und stellte sich quer.

Auch in diesem Fall leistete die Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges gute Dienste und der Lenker konnte seine Fahrt kurze Zeit später fortsetzen.

Im Einsatz: FFN mit 2 Fahrzeugen und 7 Mann

 

  • 20171220_1
  • 20171220_2
  • 20171220_3
  • 20171221_1
  • 20171221_2

RSS